Warum brauchen wir einen Global Marshall Plan?   

 

Die Globalisierung kann und muss gerechter gestaltet werden, weil neben den Wirtschafts- und Finanzmarktkrisen auch Umweltschäden sowie gesellschaftliche Probleme dramatisch zunehmen. Besonders in den Entwicklungsländern sind die Auswirkungen katastrophal, da bei diesem Zusammentreffen vieler Krisen, ein Problem verschärfend auf die anderen wirkt.

 

Mit dem Global Marshall Plan soll bewusst an den Marshallplan nach dem Zweiten Weltkrieg erinnert werden, einem Symbol für Hoffnung, Solidarität und Frieden.

 

Die Global Marshall Plan Initiative versteht sich als integrative Plattform für eine Welt in Balance. Sie versammelt in einer breiten Allianz positiv ausgerichtete Kräfte aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft hinter Kernforderungen zu einer gerechteren Globalisierung.   

 

 

Die Idee vom "Global Marshall Plan"

 

wurde erstmals vom US-amerikanischen Politiker, Unternehmer und Umweltschützer Al Gore in seinem Buch „Wege zum Gleichgewicht - Ein Marshall Plan für die Erde“ (1990) veröffentlicht und am 16. Mai 2003 von sechzehn Nichtregierungsorganisationen mit der Gründung der Initiative neu aufgenommen.

 

Mittlerweile wuchs die Initiative zu einem Netzwerk von über hundert Organisationen sowie zahlreichen Bundesländern und Gemeinden. Die Initiative ist unabhängig, überparteilich, interkulturell und interkonfessionell.

 

 

 


 

Stimmen  für eine Welt in Balance

 

Mehrere tausend Menschen aus aller Welt haben ihr Wohlwollen und ihre Unterstützung für die Global Marshall Plan Inititative bekundet, so auch eine Reihe von Persönlichkeiten verschiedenster Hintergründe und Kulturen.

 

Mit beeindruckenden Erklärungen von:   

Joseph E. Stiglitz,  Muhammad Yunus, Jean Ziegler, Avi Primor, Harry Belafonte, Dr. Angela Merkel, Horst Köhler, Al Gore, Vandana Shiva, Horst Köhler, Benita Ferrero-Waldner,  Bibi Russell, Frank Bsirke, Susan George, Hans-Dietrich Genscher, Anders Wijkman, Jürgen Schrempp.

 

 

 

 

  "Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit  gekommen ist!"

(Victor Hugo)

 

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

    

 

globalmarshallplan.org

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Strategie und Geschichte